Abb. eines Autos in hochalpiner Landschaft

Umweltbewusstsein

Verbrennungsmotoren belasten in Betrieb und Wartung die Umwelt. Forscher auf der ganzen Welt sind tagtäglich bemüht, diese Belastungen bei gleicher Effizienz auf ein Minimum zu reduzieren.

Wir sind uns dessen bewusst. Wir sind uns auch der Verantwortung bewusst, die wir unserer Umwelt und unseren Kindern gegenüber haben.

Wir wissen aber auch um unsere Chance, als KFZ-Betrieb einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und die Belastungen zu reduzieren.

Wir sind daher tagtäglich auf der Suche nach Möglichkeiten, umweltschonende Produkte zu testen. Erst wenn sie unseren Qualitätskriterien entsprechen, kommen sie auch in der täglichen Arbeit zum Einsatz.

Abb. der fachgerechten AlteisenentsorgungEs ist für uns auch undenkbar, Altmaterialien, Leergebinde, Ersatzteile usw. einfach wegzuwerfen. Um die optimale Rohstoffrückgewinnung zu unterstützen nehmen wir gerne Geld in die Hand, um die optimale Entsorgung betrieblicher Abfälle in Anspruch nehmen zu können.

Darauf sind wir stolz.

KnowHow

Bei der täglichen Arbeit fällt eine Vielzahl unterschiedlicher Abfälle an: Altmetalle, Altöle, Kunststoffe, Verpackungsmaterialien, Glas, Lacke, Schmiermittel etc.

Zwei Faktoren helfen uns, die Umweltbelastungen auf ein Minimum zu reduzieren:

  • der Einsatz umweltschonender Technologien und Materialien sowie
  • die fachgerechte Abfalllagerung und -entsorgung.

Industrieller Abfall ist für die Welt nicht verloren. Ganz im Gegenteil: je fachgerechter die Entsorgung, umso effizienter die Gewinnung neuer Rohstoffe!

Abb. Reinhard Rotheneder bei der fachgerechten Abfallentsorgung

Welche Auflagen erfüllen wir?

  • Wir betreiben gesetzeskonforme Absauganlagen
  • Wir legen eine jährliche Lösungsmittelbilanz vor
  • Wir betreiben eine Abscheideanlage mit Mehrkammersystem für die Trennung von Schlamm, Öl, Reinigungsmitteln etc.
  • Wir arbeiten transparent. Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie uns!

Abb. des Altreifenzwischenlagers